Synästhetische Wahrnehmung von Wein

Ich beschreibe Weine in Bildern. Denn ich sehe Farben und spüre Bewegungen, wenn ich einen Wein trinke. Diese Form der Wahrnehmung nennt sich Synästhesie. Ein Sinnesreiz löst neben der normalen Wahrnehmung weitere Sinnesempfindungen aus. Die Zahlen 1-9 zum Beispiel sehe ich verbunden mit Farben, die geraden mit warmen, die ungeraden mit kalten. Mehrstellige Zahlen sind Farbkombinationen und sie beeinflussen sich in ihrer Helligkeit/Leuchtkraft. Es gibt neutrale, schöne und unangenehme Farbkombinationen. Beim Riechen und Schmecken sehe ich ebenfalls Farben und zusätzlich nehme ich Bewegungen und Formen wahr. Als ich begonnen habe, Wein zu trinken, merkte ich, dass sich mir hier eine Farben- und
Weiterlesen