CORPINNAT

CORPINNAT ist die neue Bezeichnung für qualitativ sehr hochstehenden Schaumwein aus Penedés (Barcelona, Spanien). Neun Bodegas haben den Schritt gewagt und die weltbekannte Marke CAVA verlassen.
Weiterlesen

Wie degustiert man Wein?

So machen wir es René Blanco und Nadine Reichmuth führen durch den Abend. Zur Degustation stehen Weine aus verschiedenen Gegenden.Dies ist eine gute Möglichkeit, um herauszufinden, welcher Wein wem schmeckt und warum. Denn je nach Klima und Boden wachsen verschiedene Trauben, welche im Wein sehr verschiedene Geschmacksrichtungen zeigen. Manche Reben wachsen sogar nur an einem ganz bestimmten Ort, Petite Arvine zum Beispiel (im Wallis). Jene Trauben, die “unkomplizierter” sind im Anbau, entwickeln neben ihrem erkennbaren Charakter je nach Wetter, Boden und Weiterverarbeitung eine Vielfalt an Geschmacksnuancen. Frage: Warum schmeckt ein Wein in den Ferien besser als zuhause?Zum Einen, weil das
Weiterlesen

Château Abiet – ein wunderbarer Tischwein

..und ein Zweitwein von Château Cissac. Nachdem wir diesen Wein viele Jahre im Fass importieren und in der Schweiz abfüllen konnten, ist nun Schluss damit. Die französische Gesetzgebung verbietet diesen Export für Weine, welche den Namen des Produzenten tragen wollen. Zum Glück konnten wir mit Marie Vialard eine Lösung finden. Neu können wir Ihnen ab dem Jahrgang 2016 unseren altbekannten und köstlichen Câteau Abiet als Schlossabfüllung (Mis en Bouteille au Château) in verschiedenen Formaten anbieten. Der Jahrgang 2016 gilt als hervorragender Jahrgang, da sowohl Merlot wie auch die Cabernets gleichmässig, langsam und damit optimal reifen konnten. Zum Angebot
Weiterlesen

Bordeaux 2015 – Eile mit Weile

Wir sind der Pionier für Bordeaux-Subskriptionsverkäufe in der Schweiz. 1967 öffneten wir diesen Einkaufsweg den Liebhabern grosser Bordeaux-Weine. Seit 2012 habe ich diese Angebotsart sistiert. Es ging nicht darum, einen Jahrgang pauschal zu verurteilen, doch die Voraussetzungen für Subskriptionseinkäufe sind seither nicht mehr gegeben. Qualitative Gründe spielen bei diesem Entscheid mit, vor allem aber auch marktwirtschaftliche Überlegungen.
Weiterlesen

Primeur Angebot – wie weiter?

Bezüglich Preisgestaltung ist ein Blick zurück in die Anfangszeiten der Primeur-Angebote interessant. Bis zum Beginn der achtziger Jahre verlief der Bordeaux-Subskriptions-Einkauf still und besonnen. Bekannte Châteaux gaben im Frühjahr nach der Ernte eine sogenannte première tranche zum Verkauf frei – einerseits zur Prüfung der Aufnahmefähigkeit und Kaufbereitschaft des Marktes, andererseits aber auch zur Kapitalbeschaffung. Die Fachleute reisten nach Bordeaux, degustierten die Gewächse in Ruhe und trafen ihre Kaufentscheide.
Weiterlesen