Aktuelles

Monatsangebote, Degustationen und Mitteilungen

Wir veranstalten 4-6 Degustationen pro Jahr, manche in Anwesenheit der Winzer. Speziell hinweisen möchten wir Sie auf unsere Jahresdegustation im Zunfthaus zur Saffran, welche jeweils anfangs November stattfindet. Eine Auswahl der aktuell angebotenen Weine können Sie bei uns jederzeit degustieren. Sie finden diese unter “Galerie du Vin”.

Gleisbaustelle 24.2. bis Ende April 2017

Bitte beachten Sie: Vom 24. Februar bis Ende April 2017 werden die Tramgeleise zwischen Helvetiaplatz und Bäckeranlage erneuert. Die direkte Einfahrt in unseren Innenhof vom Helvetiaplatz her kommend ist in dieser Zeit nicht immer möglich. Vom Bullingerplatz her ist die Hofeinfahrt zugänglich. Bitte benutzen Sie deshalb oben angezeigte Umfahrungsmöglichkeit.

Vielen Dank für Ihr Verständnis!

Unsere Aktionen und Monatsangebote

Hier finden Sie alle Angebote aus unserer Briefpost. Wir wünschen Ihnen viel Vergnügen und Musse beim Genuss unserer Weine!

Unsere Konditionen – Unser Service

Alle Angebote in der Übersicht

April

Weine zu Spargeln: Pouilly Fuissé (Burgund) und Château Du Cros Sauvignon (Bordeaux)

Der Pouilly Fuissé ist auch als Schöppli erhältlich (37,5cl)

Jahrgangs-Armagnac für Jubiläen und runde Geburtstage

Nord- und Süditalien

 

 

Aktuell zur Degustation in unserer Galerie du Vin:

Übersicht Degustationen 2017

 

Zurzeit sind keine Degustationen geplant.

 

 

Rückblick Degustationen

Mittwoch, 2. November 2016

Sherry-Dinner

 

SD_1SD_2SD_3SD_4

Zu einem Menü des katalanischen Kochs David Martinez Salvany (Greulich, Clouds) servierte Jaime Gil Sherrys von Valdespino.
Kosten  pro Person: 88.-
Ort: Restaurant Krone, Badenerstrasse 705, 8048 Altstetten

 

 

Donnerstag, 3. November, 14 bis 20 Uhr

Grosse Jahresdegustation im Zunfthaus zur Saffran

 

ZS_5ZS_2ZS_3ZS_4

Unsere Winzer stellten unter dem Titel „Un peu de tout“ ihre Weine vor. Als Neuheit präsentierten wir „Rebellen und Adelige“ aus dem Südtirol.

Ort: Zunfthaus zur Saffran, Limmatquai 54, 8001 Zürich (Saal im 1. Stock)

La Galerie du Vin, Feldstrasse 62, 8004 Zürich
(gleich unterhalb unserer Büroräumlichkeiten)

Bitte beachten Sie unsere Oster-Öffnungszeiten:

Donnerstag 13.4.   11.00-16.00 Uhr
Samstag 15.4.   geschlossen

Reguläre Öffnungszeiten:

Dienstag bis Freitag 11.00-18.30 Uhr
Samstag: 10.00-16.00 Uhr

Trouvaillen - Spezial-Sets à 3 Flaschen

2.- Fundgrube (6 Flaschen pro 50.- Einkauf)

2 Franken Fundgrube und Trouvaillen-Sets

Nach unserem Inventar haben wir aufgeräumt und offerieren in unserer Galerie du Vin ältere Einzelflaschen für 2 Franken / Flasche. Es sind Gewächse aus Bordeaux, Burgund, Italien, Spanien, Übersee.
Bei einem Kauf ab Fr. 50.— aus unserem Normalsortiment können Sie von dieser speziellen Gelegenheit profitieren.
Die Fundgrube-Weine waren bei uns stets unter optimalen Bedingungen gelagert. Sie dienten in erster Linie zur kontinuierlichen Überwachung der Reifeentwicklung. Jetzt sind die Sorten oder Jahrgänge ausverkauft, also geben wir die Flaschen für den Verkauf frei. Ihr Zustand ist sehr gut, und wir offerieren sie zum genussvollen Trinken (ev. zum Kochen, Beizen oder Essigmachen).
Verkauf solange Vorrat gegen Barzahlung (Nettopreise).

Spezielle und seltene Weine haben wir in einigen attraktiven Sets für Sie zusammengestellt (3 verschiedene Jahrgänge eines Weines).

Endlich gibt es eine Galerie, wo der Wein im Mittelpunkt steht

La Galerie du Vin ist ein Treffpunkt für alle Weinliebhaberinnen und Weinliebhaber. Hier können Sie in entspannter Atmosphäre Weine probieren und sich beraten lassen.

In Zusammenhang mit unseren aktuellen Angeboten finden hier auch Degustationen statt, welche Ihnen die Möglichkeit geben, unsere Weine und die Rebsorten unter kundiger Leitung besser kennen zu lernen. Zu speziellen Gelegenheiten werden zudem einige unserer Produzenten anwesend sein. Lernen Sie die Menschen hinter dem Wein kennen und hören Sie deren Geschichten rund um ihre Werke.

Aktuell zum Degustieren in unserer Galerie du Vin:

Blog

Blog von Rolf und Nadine Reichmuth

Lesen Sie hier interessante Anektoden, Spannendes und Bereicherndes aus unseren Erfahrungen mit Wein.

Letzte Beiträge

Ostern und der Saft der Wiedergeburt
Im Kern des Osterfestes steckt das Thema der Wiedergeburt und damit der Frühling, wo die Natur, die davor starr und tot schien, zu neuem Leben erwacht und uns mit ihrer Fülle verzaubert. Es ist nicht abwegig zu sagen, dass auch Wein eine Form der Wiedergeburt in sich trägt.


Weinwissen
Ich begegne häufig Menschen, die sagen, sie verstünden nichts von Wein. Manche haben sogar Angst, sich zu blamieren, wenn sie im Restaurant nicht wissen, was ein Pouilly Fuissé ist. Doch Weingenuss setzt kein Wissen in irgendeiner Form voraus. Wein wirkt individuell, sein Einfluss ist flüchtig und vergänglich und kann von Tag zu Tag anders sein. Es scheint einen Kreis von Eingeweihten zu geben, welche mit ihrem Wissen Wein zu etwas Abgehobenen machen. Doch an sich gibt es nur die direkte Begegnung mit Wein und dabei wird jeder und jede zu einem Eingeweihten oder einer Eingeweihten. Wein hat so viele Facetten, er kann nach Himbeeren riechen, nach Blumen oder gar nach Leder. Der bewusste Genuss von Wein kann unsere Wahrnehmung schulen. Und so ist jeder Wein eine Art Chamäleon, er kann verschiedene Farben, Gerüche oder Aspekte annehmen und diese zu entdecken lohnt sich allemal.

Châteauneuf-du-Pape – seit jeher ein sicherer Wert
Von Rolf Reichmuth - Als ich in den 60-er und 70-er Jahren einen Grossteil meiner Militärdienstpflicht leistete und wir abends im Ausgang in einem Gasthof die Weinkarte studierten, so fiel die Wahl leicht, wenn ein Châteauneuf-du-Pape angeboten wurde. Da nickten wir schon im Voraus anerkennend, allein der Name versprach hohen Genuss.